cherry-Chessecake-foodblog

Cherry Cheesecake zum Cherry Cheesecake Day [Anzeige]

Wisst ihr was am 23.04. ist? National Cherry Cheesecake Day. Ja ihr hört richtig, der Cherry Cheesecake hat seinen eigenen Tag. Völlig zurecht wie wir finden, oder etwa nicht? Tag des deutschen Bieres ist an dem Tag übrigens auch, aber wir ziehen den käsigen Kuchen mit Kirschen eindeutig vor. cherry-Chessecake-foodblog

Es gibt übrigens noch andere verrückte Feiertage zum Thema Essen und unsere Favoriten wären da:

06.07: Nationaler Brathähnchen-Tag (Jana und Lars)

07.07: Tag der Schokolade (Lars)

02.12: Tag der Krapfen (Jana und Lars)

05.09: Tag der Käsepizza (Jana)

Wie wir auf das verrückte Thema kommen? Fiftyeight Products, die Erfinder DER Tassen Tassen hatten die tolle Idee, zu vielen dieser Foodfeiertage ein Rezept in Kooperation mit einem Blogger zu veröffentlichen. Einen Feiertag dürfen wir vertreten und wir hoffen, euch gefällt unser Rezept.cherry-Chessecake-foodblog

Wisst ihr eigentlich, wer der Herr auf der Tasse ist? Niemand Geringeres als William Shakespeare. Ich (Jana) muss gestehen, dass ich ein großer Fan von seiner Literatur bin, was für das Englisch-Studium auch nicht grade ein Nachteil ist. Beim Lernen hilft er mir dann ab jetzt 😉 .

Unsere Version hat einen Boden aus Keksen, da es keine 10 Minuten braucht um ihn fertig zu machen und weil er einfach geil schmeckt. 2 Gründe, die bei uns fast immer ziehen ;).
Und oben drauf kommt schön viel Frischkäse, dann kann es ja gar nicht mehr nicht schmecken.
Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr eher Fans von der amerikanischen Version oder von der deutschen?cherry-Chessecake-foodblog

Das braucht ihr für den Cherry Cheesecake:

  • 200g Karamellkekse
  • 110g Butter
  • 100g Sahne
  • 100g Eiweiß (ca 3-4 Eier, je nach Größe)
  • 75 g Zucker
  • 300g Frischkäse
  • 3 Blatt Gelatine
  • etwas Milch
  • 1 Glas Kirschen
  • 100g Zucker
  • 2 Kapseln Kardamom
  • 1 TL Mehl
  • Wasser

So bereitet ihr den Cheery Cheesecake zu:

  1. Kekse in einer Schüssel zu Krümeln verwandeln und die geschmolzene Butter dazugeben. Alles gut vermengen, gleichmäßig in der Kuchenform verteilen und für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Sahne schlagen und beiseite stellen, Eiweiß mit dem Zucker (75g) langsam zu einer festen Masse aufschlagen. Währenddessen schon einmal die Gelatine in Eiswasser legen. Frischkäse mit einem Schuss Milch vermischen. Die Gelatine ausdrücken und in einem Topf zum Schmelzen bringen, dann ca 2 TL von dem Frischkäse mit in den Topf geben und so lange verrühren, bis keine Klumpen mehr zu sehen sind.
  3. Gelatine zum Rest des Frischkäses mischen und Sahne und Eischnee unterheben. Alles in die Kuchenform geben und für 3 Stunden kalt stellen.
  4. Kirschsaft mit dem kleingehackten Kardamom und dem Zucker in einen Topf geben. Schüttet das Mehl in ein Glas und schüttet 1-2 EL Wasser dazu. Verrührt beides, bis keine Klumpen mehr zu sehen sind. Schüttet die Mischung nun langsam und unter ständigem Rühren in den Topf. Alles einmal aufkochen lassen und dann noch 2 Minuten köcheln lassen. Kirschen dazu und später über den Cheesecake geben.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Be the First to Comment!

Notify of
avatar
wpDiscuz