Carbonara

Die leckerste Carbonara seit langem

Jemand Appetit auf Nudeln ?
Also ich habe so gut wie immer Appetit auf Nudeln, grade weil es so viele Verschiedene gibt und noch mehr verschiedene Soßen. Bolognese, Carbonara, Arrabiata und so weiter, plus die Variationen der einzelnen Soßen. Es gibt also ungefähr 423.445.355.355.4523 verschiedene Nudelgerichte, womit ja wohl bewiesen wäre, dass mit Nudeln nie Langeweile aufkommen kann ;).
Ich habe letztens eine Variation der Carbonara-Soße ausprobiert, die mit geräuchertem Schinken, Frühlingszwiebeln und Rosmarin zubereitet wird. Die Soße ist wirklich der Hammer geworden, deshalb habe ich sie am nächsten Tag gleich nochmal zubereitet. Die Soße hat einfach Power und ist voll auf die Fresse. Nichts da mit leichtes kitzeln am Gaumen oder leicht im Abgang oder so….BBÄÄMMM ist angesagt.carbonara
Am wichtigsten ist bei Carbonara, dass das Ei nicht stockt, sondern schön seidig bleibt und sich gleichmäßig wie ein Schleier über die Nudeln legt. Wenn ihr die Eimasse über die Nudeln gebt und die Pfanne auf dem Herd stehen lasst, wird sie schnell zu Rührei und damit wäre das Essen versaut. Um das zu verhindern, nehmt ihr die Pfanne einfach runter von der Platte und gebt erst dann die Eimasse über die Nudeln.


Kochen kann also wirklich Jeder, wenn man nur die richtigen Tipps und Tricks an die Hand bekommt. Wir versuchen euch soviel an die Hand zu geben, wie wir können und hoffen, dass wir euch helfen können 🙂carbonara

Was ihr für Carbonara für 2 Personen braucht:

Ingredients

  • 2 Eier
  • 2 handvoll Parmesan
  • 5 Scheiben geräucherter Schinken
  • 10-12 Rosmarinnadeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • etwa 250g Nudeln
  • Salz/Pfeffer

Wie Ihr Carbonara zubereitet:

  1. 1. Nudelwasser in einen Topf geben, ordentlich salzen und zum Kochen bringen, um dann die Nudeln reinzugeben. Während die Nudeln kochen könnt ihr den Knoblauch in feine Scheiben schneiden, den Rosmarin grob hacken, den Schinken in grobe Stücke schneiden und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
  2. Stellt eine Pfanne auf den Herd und schwitzt Knoblauch, Rosmarin und Schinken bei schwacher Hitze mit Olivenöl an. Nun gebt ihr 2 Eier, 1 handvoll Parmesan, Salz und Pfeffer in eine Schüssel. Verrührt alles gründlich und stellt es zur Seite.
  3. Sobald die Nudeln fertig sind, schnappt ihr euch ein Glas und zapft etwa 100ml des Nudelwassers ab. Anschließend könnt ihr das Nudelwasser abkippen und die Nudeln in die Pfanne geben. Rührt alles gut durch, da die Aromen so an die Nudeln kommen. Gebt das Nudelwasser + Frühlingszwiebeln in die Pfanne und schwenkt alles gut durch.
  4. Als Letztes nehmt ihr die Pfanne von der Platte und gebt die Eimischung über die Nudeln. Schwenkt alles nochmal gut durch schmeckt es ab. Lasst das Essen nicht zu lange stehen, da die Eimischung sonst zu Rührei wird. Also immer schön schwenken bzw. rühren und dann ab auf den Teller mit dem tollen Essen.

Falls ihr Fragen oder Wünsche habt, könnt ihr gerne ein Kommentar hinterlassen oder uns per Facebook kontaktieren.
Wir freuen uns auf Euch und hoffen, dass euch das Essen genauso gut schmeckt wie uns.

Man liest sich,

Lars 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Notify of