frühstück

#fitfood Frühstück: Von Joghurt und Obst

Seid mal ehrlich, esst ihr auch so gut wie immer Brot zum Frühstück? Wir auch. Am besten die Joghurtbrötchen mit Nutella, Marmelade oder Käse. Nur zu low carb passt das ja mal gar nicht oder?

Das Frühstück ist aber eine wichtige Mahlzeit am Tag, vor allem, wenn man arbeiten muss und/oder zur Uni. Am Wochenende kann man das auch ruhig mal ausfallen lassen, aber unter der Woche würden wir das auf keinen Fall schaffen und erstrebenswert ist es auch nicht wirklich. Es sollte aber dennoch schmecken und im besten Falle sättigen, was manchmal so ganz ohne Kohlehydrate schwer ist, deswegen haben wir ein paar Variationen. Manchmal gibt es Eier mit gebratenen Bohnen (können wir nur wärmstens empfehlen). Da ich (Jana) aber meistens morgens vor der Arbeit nix als einen Kaffee runterbekomme, mache ich meistens Müsli oder Joghurt.Frühstück-joghurt

Ich habe zum Geburtstag Vanillepaste geschenkt bekommen, und ich sage euch, die macht sich super im Joghurt 😉 Manchmal nehmen wir Honig zum süßen und manchmal Ahornsirup. Natürlich nur ein kleines bisschen, macht aber einen großen Unterschied. Außerdem haben wir letztens gepufften Dinkel bei DM entdeckt und sind seitdem große Fans. Erinnert vom Geschmack an Smacks, die kennt ihr oder? Bei Rossmann, bekommt ihr den Dinkel übrigens auch.Frühstück-joghurt

Heute gibt es gleich mehrere Varianten an Frühstück für euch. Nicht alles ganz low carb aber low carber als Brot allemal 😉 Immer nur das Gleiche ist ja auch langweilig. Man muss schon etwas Abwechslung reinbringen und das geht ja bei Obst besonders gut. Einfach mal das nehmen, was es grade so im Angebot gibt und ab in den Joghurt.Joghurt-frühstück

Wir variieren da auch sehr oft, aber Banane ist bei uns fast immer drin, die gibt genug power und ist auch noch günstig und überall zu bekommen. Erdbeeren uns sowas holen wir eigentlich nur regional, daher würden die im Winter bei uns nicht ins Müsli landen. Ihr seht, Frühstück muss nicht immer langweilig sein. Man kann auch einiges daraus machen, wenn man ein bisschen Fantasie einsetzt und schaut, was die Bauern oder Supermärkte so zu bieten haben.

Hinterlasse einen Kommentar

Be the First to Comment!

Notify of
avatar
wpDiscuz