frikadelle-rahmsoße-kohl

Frikadellen mit Beilagen

Endlich Frikadellen! In letzter Zeit habe ich ziemlich wenig Zeit, da die Uni mehr Zeit einnimmt als ich gedacht habe. Das ist auch der Grund, weshalb in letzter Zeit so wenig Beiträge geposted werden, aber ich bin mir sicher, das wird sich in nächster Zeit regeln :). Da ich heute Vormittag weder zur Uni noch arbeiten musste, bin ich mal wieder auf den Wochenmarkt gegangen. Schnurstracks habe ich meinen Stammgemüsehändler angesteuert und geschaut, was es so gibt. Da ich vorher schon wusste, das es heute Pilzsoße geben wird, habe ich direkt mal zugeschlagen. Ich habe, weil es schon so spät war, eine riesige Tüte für 2,50 bekommen. Ich mag es wirklich sehr, auf den Wochenmarkt zu gehen, da es viel persönlicher ist und der Händler mir auch weiterhelfen kann, falls ich mal Fragen habe.Frikadellen-Pilzrahm-spitzkohl

Da die kalten Tagen jetzt Anfangen, habe ich immer Appetit auf deftiges Essen, aber ich glaube, da bin ich nicht der Einzige. Um dieses Verlangen zu stillen, gibt es heute Frikadellen an Pilzrahm mit Spitzkohl. Richtige Hausmannskost also, wer mag die nicht? Bei der Pilzrahmsauce könnt ihr jeden Pilz nehmen, der euch gefällt, ich habe Champignons genommen, da der Gemüsehändler die grade im Angebot hatte. Ansonsten kann ich auch Kräutersaitlinge empfehlen, die mögen sogar viele nicht Pilz-fans.

Zutaten für Frikadellen für 2 Personen:

Ingredients

  • 500g Hack (Ob halb und halb, nur Rind oder Kalb nach Belieben)
  • 1 Brötchen
  • 1 Ei
  • 1 1/2 Zwiebeln
  • 1 El Senf
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Korianderpulver
  • Muskatnuss
  • Milch
  • Butter
  • 1/2 Knoblauch
  • Salz/Pfeffer
  • 300 g Pilze nach Wahl
  • Weißwein (optional, ein Sauvignon Blanc würde gut passen, den haben wir auch genommen ;))
  • Sahne
  • etwas Spitzkohl, oder was ihr grade so bekommt an Kohl
  • Saft von 1/2 Orange und etwas Zeste
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • etwas Anis (ca 1 TL)

So macht ihr die Frikadellen:

  1.  Zuerst müsst ihr das Brötchen, falls ihr das nicht schon am Vortag getan habt, in Würfel schneiden und mit warmer Milch oder warmen Wasser einweichen.
  2.  Jetzt geht es ran an die Buletten :). Das Hack in eine Schüssel geben, die Zwiebel in feine Würfel schneiden, kurz anschwitzen und zum Hack geben. Das Ei aufschlagen und auch dazugeben. Als Letztes noch das gut ausgewrungene Brötchen, Korianderpulver und Muskat, Salz, Pfeffer und Senf dazugeben. Nun alles schön mit den Händen durchkneten, bis alles gleichmäßig verteilt ist. Wenn ihr euch nun nicht sicher seid, ob das Fleisch ausreichend gesalzen ist, einfach roh probieren oder eine kleine Probefrikadelle braten.
  3. Frikadellen kurz Beiseite stellen und Pilze schneiden. Die könnt ihr schneiden, wie ihr wollt, völlig nach Belieben. Dann noch eine halbe Zwiebel in Würfel schneiden und noch etwas Knoblauch und Schnittlauch hacken. Jetzt könnt ihr auch super den Kohl schneiden und die Frühlingszwiebeln, damit die schon mal vorbereitet sind.
  4. Jetzt am besten 2 Pfannen auf den Herd. Beide auf mittlere Hitze, in die Pfanne für die Frikadellen etwas mehr Butter als in die andere, in der die Pilze angebraten werden. Während die Pfannen heiß werden, könnt ihr, am besten mit leicht feuchten Händen, die Frikadellen formen. Die Pfannen dürften nun die gewünschte Temperatur erreicht haben. Ihr gebt die Frikadellen jetzt in die Pfanne und lasst sie einfach liegen. In der Zeit, in der Frikadellen braten, könnt ihr euch um die Pilze kümmern.
  5. Pilze in die Pfanne und schön abraten lassen. Die Pilze müssen richtig schön braun sein, Zwiebeln und Knoblauch kurz mit rein und mit einem guten Schluck Weißwein ablöschen. Wein einreduzieren lassen und mit Sahne nach Belieben auffüllen. Jetzt müsst ihr die Soße nur noch mit Salz/Pfeffer und Schnittlauch würzen und bei schwacher Hitze einkochen lassen. Die Frikadellen könnt ihr jetzt umdrehen. 
  6. Die Frikadellen zur Seite stellen und den Kohl mit Frühlingszwiebeln in etwas Öl anbraten, den Saft der halben Orange und etwas Zeste hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und für den gewesen Kick noch einen TL Anis dazugeben.

Es kann angerichtet werden 🙂

Ich hoffe, ich habe euch etwas Appetit gemacht und ihr probiert es mal aus :).

Falls Fragen aufkommen, könnt ihr mich einfach per Mail, Facebook, Twitter oder Instagram erreichen 🙂

Guten HungerFrikadellen-spitzkohl-und-pilzrahmsoße

Hinterlasse einen Kommentar

Be the First to Comment!

Notify of
avatar
wpDiscuz