Frühstückszeit: Müsli mit Joghurt und Erdbeerpürree

Es ist mal wieder soweit : Frühstückszeit 🙂 Man kann ja nicht immer nur Brot und Brötchen essen, deswegen gibt es heute mit dem Müsli eine Alternative für euch. Ich finde die besonders bei den Temperaturen toll wegen dem frischen Joghurt und den Erdbeeren. Wenn es so heiß ist, dann brauch ich keine Berge an essen und vor allem lieber etwas leichteres. Deshalb stelle ich euch heute mein momentanes Lieblingsfrühstück vor.

Ich hab 2 Varianten gemacht, eine für den Lars und eine für mich quasi 🙂 er isst das lieber nur mit Haferflocken und ich nehme lieber Müsli..ihr werdet sehen 🙂 Wenn man das Ganze in ein Einweckglas oder zumindest eins mit einem dichten Verschluss packt, eignet sich der Mix auch hervorragend als Frühstück in der Uni oder auf der Arbeit Ich finde, Müsli mit Joghurt und Erdbeerpüree gibt einem Energie, um in den Tag zu starten und satt macht es auch noch, was durchaus auch von Vorteil ist 😛

Man kann natürlich alles kombinieren, wie man mag, vielleicht mag jemand lieber Bananenpüree oder so aber da Momentan eh Erdbeerzeit ist und man das definitiv ausnutzen muss, bleibe ich bei Erdbeeren. Außerdem: Es geht NICHTS über Erdbeeren 🙂 Grade wenn es so warm ist, gibt es für mich wirklich nichts besseres als Erdbeeren 🙂 so, genug geschwärmt, jetzt gehts weiter zum Rezept 🙂

Was ihr für das Müsli braucht:

Ingredients

Zutaten Vanillejoghurt: (Nicht nur für die Müslis, kann man auch so essen 😉 )

  • 500g Joghurt
  • 1/2 Vanilleshote
  • 1-2 TL Honig

Zutaten Erdbeerpüree:

  • eine große Handvoll Erdbeeren
  • ggf. etwas Honig und/oder etwas Vanille

Zutaten Version 1:(kleines Glas)

  • 3-4 EL Haferflocken
  • 1 TL Goji-Beeren, getrocknet
  • 1-2 TL Kokosflocken
  • ca 150g selbstgemachter Vanillejoghurt (siehe oben)
  • 5-6 EL Erdbeerpüree

Zutaten Version 2:(etwas größeres Glas)

  • 3-4 EL Müsli (mit Rosinen 🙂 )
  • 1 TL Goji-Beeren,
  • 1-2 EL Sonnenblumenkerne
  • 1-2 TL Kokosflocken
  • ca 220g Naturjoghurt
  • 7-8 EL Erdbeerpüree

IMG_5015

Wie ihr das Müsli für Unterwegs zubereitet:

  1. Zuerst solltet Ihr den Joghurt ansetzen, dann kann der in Ruhe schon ein bisschen ziehen. Einfach den Honig dazugeben und die halbe Vanilleschote längs aufschneiden, auskratzen und das mit unter den Joghurt rühren. Das wars für den Joghurt 😛
  2. Die Erdbeeren vom Grün befreien und in den Mixer geben. Je länger man den Mixer laufen lässt, desto feiner wird das Püree. Das sollte jeder für sich entscheiden. Ich mag es ganz fein zumindest in der Kombination. Man kann auch noch ein wenig Vanille oder, wenn die Erdbeeren nicht süß genug sind, auch etwas Honig dazugeben.
  3. Die Gläser zunächst mit dem Müsli, den Beeren und den Kokosflocken (bei Variante 2 auch Sonnenblumenkernen) bestücken und dann den Vanille- bzw. Naturjoghurt vorsichtig darauf geben, nicht zu schnell, da sonst der Joghurt zwischen das Müsli läuft und man dann keine schönen Schichten mehr hat.
  4. Zum Schluss genauso vorsichtig das Püree drauf geben, zudrehen und ab in den Kühlschrank. Ich bereite das Ganze gerne einen Abend vorher zu, so spar ich mir morgens nicht nur Zeit, sondern das Müsli ist schon etwas weich geworden und so mag ich es am liebsten 🙂

Vielleicht probiert ihr es auch mal aus und habt vielleicht noch die ein oder andere Idee, was man unbedingt mal als Frühstückszeit-post veröffentlichen sollte. 🙂

bild 2 blog beitrag neu

Schönes Wochenende, Jana 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Be the First to Comment!

avatar
  Subscribe  
Notify of