Summerdrinks für die heißeren Tage

Zugegeben, hier ist es nicht so oft so heiß, besonders nicht bei uns im Pott 😀 aber wenn, dann muss man das ausnutzen und zwar mit allen Mitteln, die einem hier zur Verfügung stehen. Wir haben keinen Pool, das fällt also leider raus und bei den Temperaturen, die letzte Woche herrschten und wohl auch morgen nochmal vorbeischauen, ist es in der Wohnung auch nicht sehr angenehm, ganz zu schweigen von der Uni, die eher die Krönung des Unangenehmen ist.

Uns ist es auch zum Essen teilweise wirklich zu heiß. Ich habe meistens gar keinen Hunger oder esse wenn nur kaltes Obst aus dem Kühlschrank, was natürlich auch super lecker ist, aber nichts erfrischt so gut, wie kalte Getränke. Ob Limo, Wasser mit Früchten oder Eiskaffee, da kann ich mich nie entscheiden :-p aber da ich eh sehr gerne Kaffee trinke, kann man auch mit Eiskaffee nix falsch machen, vor allem, weil warmer Kaffee dann doch zu viel ist. Summerdrinks sind einfach nur super.

Wasser trinken wir eigentlich viel, also Lars mehr als ich, aber ich versuche mein Bestes, nur manchmal ist einfach pures Wasser echt doof. Schmeckt ja nach nix. Also einfach schnell ein bisschen was reingemischt und schon schmeckt’s viel besser. Es ist 10 Mal besser als Cola oder so, weil ich keinen Zucker dazutue. Die Limo dagegen ist nicht so gesund, aber super lecker 😀 und das zählt ja schließlich auch. Von dem Gehalt des Eiskaffees fang ich gar nicht erst an, dieser  könnte Kalorien-mäßig bestimmt ne Mahlzeit ersetzen 😀

Ich habe auch letztens in der Stadt diese wunderbaren Gläser entdeckt und bin vollkommen begeistert davon. Vor allem die Strohhalme sind super, denn die kann man wiederverwenden und durch den Deckel hat man auch keine Tiere drin, wenn man mal damit draußen sitzen möchte. Super Erfindung 🙂 und schön finde ich sie auch noch 🙂

Ich stelle euch hier heute 3 meiner Lieblings-Summerdrinks vor, die super einfach sind und kalt einfach nur super erfrischen. Nur eine Sache noch: Man sollte nicht alles trinken, was man für ein Foto präpariert hat. So 3 Kugeln Eis in einem Eiskaffe verursachen extreme Bauchschmerzen 😀 lecker wars trotzdem 😛

Zutaten für den 1. Summerdrink: Wasser (für 250 ml)

  • 230 ml Wasser
  • 3 Erdbeeren
  • 1 Scheibe Zitrone
  • 2-3 Blätter Minze

Zubereitung:

Das Wasser muss etwas ziehen, also rechnet so 1-2 Stunden dafür ein. Wir lassen es gerne über Nacht ziehen, dann können wir es super am nächsten Tag mit zur Uni nehmen 🙂 Einfach nur die Erdbeeren vierteln, die Zitronenscheiben auch und dann alles zusammen mit der Minze in das Glas geben. Wenn ihr es länger ziehen lasst, dann müsst ihr nicht so viel Frucht reinmachen also wenn wir 2 Liter über Nacht stehen lassen, nehmen wir so 8 Erdbeeren, 2 Scheiben Zitrone oder 3 und 6-8 Minzblätter. Lässt man es allerdings nicht so lange ziehen, dann lieber etwas mehr, damit man auch Geschmack abbekommt.

IMG_5652

Zutaten Limonade:(250 ml)

  • 100ml Maracujasaft
  • 150 ml Ginger-Ale
  • 1 Daumennagelgroßes Stück Ingwer (wer mag auch mehr 🙂 )
  • 1 Maracuja

Zubereitung:

Die Maracuja aufschneiden und die Kerne rausholen, den Ingwer von seiner Schale befreien und beides in ein Glas tun, dann mit Maracujasaft und Ginger-Ale aufgießen. Auch dieses Getränk würde ich so eine halbe Stunde im Kühlschrank ziehen lassen, damit sich der Ingwer entfalten kann. Das Getränk haben wir nicht selbst erfunden, sondern in Essen im Luck in a Cup zum ersten Mal getrunken. Es erfrischt ungemein und ich finde durch den Ingwer ist es nicht so süß. Obwohl ich kein großer Ingwer-fan bin, mag ich diesen unterschwelligen Ingwer-Geschmack doch sehr gerne 🙂

IMG_5660

Zutaten Eiskaffee:(ca 300ml)

  • ca 100 ml Kaffee
  • ca 150 ml Milch
  • insgesamt 2 Kugeln Eis (Vanille oder Nuss zum Beispiel)
  • Bei Bedarf Eiswürfel

Zubereitung:

Den Kaffe aufbrühen und dann erst einmal abkühlen lassen. Ich habe einen Café au lait aus meiner Dolce Gusto genommen, es geht aber, was auch immer euch schmeckt. Die Angaben sind nur ca, weil jeder seinen Kaffe und auch Eiskaffee unterschiedlich stark mag. Ich zum Beispiel mag ihn nicht so stark und dafür ist das die perfekte Mischung aber wer ihn stärker mag, nimmt eben mehr Kaffee und weniger Milch.

Also nachdem der Kaffee ausgekühlt ist, gebt ihr Kaffee, Milch und eine kleine Kugel Eis in den Mixer, ohne Eis hättet ihr keinen Schaum :-P.

Dann einfach in ein Glas kippen und noch eine Kugel Eis drauf. Das sieht schön aus und schmeckt natürlich und dadurch, dass die Kugel noch ganz ist, kühlt sie das Getränk auch noch eine Weile.

IMG_5679

Zu allen Getränken kann man bei Bedarf noch Eiswürfel hinzufügen. Ich persönlich verzichte lieber darauf, denn ich bin kein schneller Trinker und so wird das Getränk dann eher wässrig als alles andere, aber das muss ja jeder für sich selber entscheiden 🙂

Viel Spaß damit, Jana

Hinterlasse einen Kommentar

2 Comments on "Summerdrinks für die heißeren Tage"

Notify of
avatar
Sort by:   newest | oldest | most voted
Martha
Guest

Schöne Ideen. Drinks und Säfte kann man übrigens 1A mit einem Sorbet ergänzen. Das wäre dann das fruchtige Pendant zum Eiskaffee. 🙂

wpDiscuz