Thüringer Klöße mit Bratwurst und Bier-Zwiebel-Soße

Gestern habe ich Wind vom Bloggerevent „Klöße mit Soße“ bekommen und da bin ich natürlich sofort dabei. Ich liebe Klöße(siehe hier) in allen Variationen und diesmal sollte es um Thüringer Klöße gehen, die kannte ich noch nicht, wollte sie aber immer mal ausprobieren. Claudia von geschmeidige Köstlichkeiten, die das Bloggerevent veranstaltet, hat also genau den richtigen Nerv getroffen. Da ich heute auch noch alleine bin, muss ich keine Rücksicht nehmen und kann einfach machen was ich will ;).
Da Klöße alleine ja recht langweilig sind, gab es eine Bier-Zwiebel-Soße und eine Bratwurst dazu. Die Klöße habe ich mit süßem Brot gefüllt, da die Süße der perfekte Kontrast zu der sehr herben Bier-Zwiebelsoße ist. Klassisch werden die Thüringer Klöße mit geröstetem Brot gefüllt aber ich hab das einfach mal geändert.Thüringer klöße rezept-1

Was ihr für Thüringer Klöße mit Bratwurst und Zwiebelsoße braucht:

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Bratwürste
  • 2 Zwiebeln
  • 600g mehlig kochende Kartoffeln
  • 400ml Bier
  • 200ml Brühe
  • Thymian und Rosmarin
  • 1TL Senf
  • 1 Brötchen
  • etwas Marmelade
  • 1TL Mehl
  • Salz/Pfeffer
  • etwas Butter
  • etwas Kartoffelmehl

Wie ihr Thüringer-Klöße mit Bratwurst und Zwiebelsoße zubereitet:

Zubereitung

  1. 200g Kartoffeln schälen und in Salzwasser weich kochen. In der Zeit den Rest der Kartoffeln fein reiben und in einem Tuch über einer Schüssel auswringen. Sind die Kartoffeln im Topf weich, kann das Wasser abgekippt werden und die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse gegeben werden.
  2. Nun vermengt ihr das Püree und die ausgequetschten Kartoffeln, gebt Salz und eventuell etwas Kartoffelmehl dazu, wenn die Masse zu klebrig ist. Für die Füllung nehmt ihr ein Brötchen und schneidet es in Würfel, gebt etwa einen Teelöffel Marmelade dazu und vermengt es mit den Fingern. Anschließend nehmt ihr euch was vom Kartoffelteig, gebt die Füllung in die Mitte, formt einen Kloß und legt sie auf eine bemehlte Fläche. Anschließend lasst ihr die Klöße bei simmerndem Wasser 15-20 Minuten ziehen.
  3. Für die Zwiebelsoße bratet ihr die Bratwurst kurz von beiden Seiten in Butter an, holt sie raus und röstet anschließend die in Ringe geschnittene Zwiebeln an. Gebt den Senf sowie das Mehl dazu, rührt 1-2 mal durch und löscht alles mit dem Bier ab. Werft nun die Kräuter in die Soße und lasst das Bier zur Hälfte einkochen. Anschließend gebt ihr die Wurst wieder hinein und gebt die Brühe hinzu. Während die Soße andickt, sollte die Bratwurst gar ziehen und das Essen fertig sein. Schmeckt die Soße noch mit Salz ab und das wars. Falls die Soße zu dick wird, gebt einfach noch etwas Brühe hinzu und sollte sie zu flüssig sein, gebt einfach etwas Mehl hinzu.

Hinterlasse einen Kommentar

Be the First to Comment!

Notify of
avatar
wpDiscuz