Top 3 süßes

Top 3 Süßes

Jetzt mal ehrlich, wer kann bei was Süßem schon widerstehen? Also ok, vielleicht bei eingekauften Sachen mal, wenn man so gar keine Lust darauf hat aber ich meine was selbstgebackenes. Ich persönlich finde es bei selbstgemachten Kuchen/muffins… immer schwer, nicht wenigstens zu probieren und ganz im Ernst, Kuchen geht einfach immer oder nicht? Also nicht nur zu Geburtstagen, sondern so ganz allgemein meine ich. Ne Tasse Kaffee dazu und die beste Freundin/ den Besten Freund und ne Runde quatschen, was gibts besseres?  OK, die Männer machen das wohl seltener aber die Idee finde ich super 🙂

Da wir beide Fans von Süßem sind, haben wir auch eine Top 3 Süßes gemacht. Neben Sonntagsessen, vegetarisch und Frühstück gehörte die Kategorie ganz klar dazu. Da mussten wir nicht lange drüber reden.

Die Auswahl der Rezepte war da schon was anderes. Lars liebt Schokolade, ich nicht 😀 (auch, wenn das kaum einer Ernst nimmt, ich mag Schokolade nicht soooo gerne) Aber letztendlich sind wir überein gekommen und präsentieren euch jetzt unsere Top 3 🙂

Platz 1:
Schokobombe aka „Death by Chocolat“

Lars hat gewonnen 😀 Ne, ich mag diesen Kuchen auch sehr gerne, vor allem, wenn er noch etwas nass oder klebrig ist, man kann kaum ein ganzes Stück davon essen, aber er ist soo lecker, manchmal muss es eben der sein. Mit Buttermilch und Kaffe an sich genau mein Geschmack, auch wenn man davon nix merkt 🙂 So bunt dekoriert ist der auch super als Geburtstagskuchen und erfreut sich immer großer Beliebtheit. Das Rezept findet ihr hier.

death-by-chocolate-kochblog-tellerabgeleckt Platz 2:
Guglhupf mit Puddingfüllung

Das war ein ganz schönes rumexperimentieren, bis wir herausgefunden haben, wie man den Gugl am besten füllen kann. Am Ende haben wir es aber geschafft und sind mehr als zufrieden. Der Gugl an sich ist ja schon saftig und lecker aber durch die Füllung wird der Kuchen zum Knaller. Das Rezept bekommt ihr hier.Guglhupf

 

Platz 3:
Riesencookie mit Schokofüllung

Ein kleinen Cookie kennt jeder aber mit einem Riesen Cookie könnt ihr ganz schön aufsehen erregen. Das Geheimnis ist übrigens, den Riesencookie nicht zu lang zu backen. Er muss noch ganz weich sein, wenn er rausgeholt wird. Beim abkühlen wird er härter aber bleibt schon chewy. Das Rezept gibt es hier.Riesencookie-mit-Schokofüllung

 

Hinterlasse einen Kommentar

Be the First to Comment!

Notify of
avatar
wpDiscuz