3 superleckere Südtiroler Knödel und eine kulinarische Reise in die Berge

Von tellerabgeleckt
2 Kommentare
Südtiroler Knödel

Dieses Jahr haben Lars und ich mal einen anderen Urlaub als sonst gewählt. Dazu haben wir euch auch ein Rezept mitgebracht: Südtiroler Knödel. Wir reisen super gerne in große Städte und machen Sightseeing. Wir waren zum Beispiel schon in New York, Philadelphia, Washington D.C., Neapel, Rom, Mailand, London, Dublin, Hamburg und Berlin. Aber dieses Jahr ist es etwas anders. Ich habe einen “neuen” Job und Corona hat dann auch noch Einiges dazu beigetragen, dass wir dieses Mal einen entspannteren Urlaub haben wollten.

Unsere Reise nach Südtirol

Also haben wir ein Wellnesshotel in Südtirol gebucht und die Fahrräder aufs Auto gespannt und sind Richtung Süden gefahren. Mit dem Auto am 1. Ferientag 😀 Wir hatten einige Zwischenstops eingelegt und sind auf dem Weg zum Beispiel morgens früh eine Runde mit dem Rad um den Eibsee gefahren, natürlich, ohne zu wissen, dass es sehr bergig ist 😀 Ja, die Berge…einfach wunderschön und die Seen sind ja der Hammer. Sowas haben wir im Ruhrgebiet natürlich nicht. Und selbst das Gewitter war so beeindruckend, dass ich vergessen habe, Angst davor zu haben. Es war so laut und hell so mitten in den Bergen, völlig verrückt.

Wir hatten im Hotel so eine wunderschöne Leseecke, von der aus man wunderbar auf die Berge schauen konnte und das haben wir sehr genossen. Aber ein Wellnessurlaub ist für uns kein Wellnessurlaub ohne gutes Essen. Im Hotel gab es wunderbares Essen und eigentlich auch wirklich überall anders.Südtirol Reise

Südtiroler Knödel

Ein ganz besonderer Urlaub

Viel Entspannung, zum Beispiel in der Sauna, viel Natur und Fahrradfahren und auch viel Essen. Diese Kombination ist einfach perfekt 🙂 Wir hatten ja keine Ahnung, worauf wir uns so einlassen und so sind wir einen Tag den Pass hochgefahren mit dem Fahrrad. Ich hatte zum Glück ein e-bike ausgeliehen, Lars hatte sein Gravelbike genommen. Und wir waren wirklich ganz kurz vorm Aufgeben, als wir gefragt haben, wie weit es noch ist und es waren nur noch 2 Kurven. Hätte uns nicht mal jemand gesagt, wie es ist, einen Pass hochzufahren 😀 wir waren noch nie in Südtirol und hatten ja keine Ahnung. Das waren 5 Kilometer bergauf und in Schlangenlinien…unglaublich.

Im Nachhinein echt cool, an dem Tag die Hölle. der abgesehen von steilen Anstiegen gab es sooo leckeres Essen. Südtiroler Schinken, Südtiroler Knödel, Südtiroler Kasspatzen, da frage ich mich doch glatt, ob alles schmeckt, wenn man nur “Südtiroler” davor setzt? Südtiroler Rosenkohl?  Also bei den 3 Beispielen klappt das und Südtiroler Wein ist auch so lecker (Pssst, ir hat sogar der Gewürztraminer sooooooo gut geschmeckt, ich war happy 🙂 )

 

Unser kulinarisches Highlight: Südtiroler Knödel

Südtiroler Knödel sind kein bisschen so wie unsere Knödel. Bei uns gibt es oft Semmel- oder Kartoffelknödel. Die Südtiroler Knödel kommen meistens im Dreiergespann daher: Als Käse, Spinat und rote Beete Knödel. Ich muss sagen, ich bin ja nicht so ein Fan von roter Beete, aber die anderen beiden Knödel liebe ich. Lars sowieso, der mag auch den mit roter Beete gerne. Aber diese Kombination der Geschmäcker braucht nicht viel mehr. Ein bisschen braune Butter dazu und das reicht auch schon. Ich frage mich dann immer direkt, wer auf die Idee gekommen ist, diese 3 Zutaten zu kombinieren und als Südtiroler Knödel zu etablieren. Genial nenne ich das auf jeden Fall 🙂

Wir haben sie tatsächlich im Hotel das erste Mal gegessen und waren total begeistert. Richtig lecker und besonders in der Kombination großartig. Und deswegen teilen wir das Rezept auch mit euch, das kann man ja niemandem vorenthalten.Südtirol ReiseSüdtirol Reise

Südtiroler Knödel

Südtiroler Knödel

Dieses Jahr haben Lars und ich mal einen anderen Urlaub als sonst gewählt. Dazu haben wir euch auch ein Rezept mitgebracht: Südtiroler Knödel. Wir reisen super gerne in große Städte und machen Sightseeing. Wir waren zum Beispiel schon in New… Reisen 3 superleckere Südtiroler Knödel und eine kulinarische Reise in die Berge European Print This
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

 

Zutaten Spinatknödel

      • 1/2 Zwiebel, gewürfelt
      • 200g TK Spinat, aufgetaut, ausgequetscht und gehackt
      • 2 EL Butter
      • 2 Eier
      • 50ml Milch
      • 50g Käsewürfelchen
      • 1EL Mehl
      • 150g Brötchen vom Vortag oder Knödelbrot, in Würfel geschnitten
      • 1 Knoblauchzehe, fein geschnitten
      • etwas Muskat
      • Pfeffer/Salz
      • Optional: Parmesan oder braune Butter zum servieren

 

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch, bei geringer Hitze, in Butter andünsten. Spinat dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Spinatmischung anschließend mit den Eiern in einen Mixer geben und mixen.
  2. Die Ei-Spinat-Mischung nun mit den restlichen Zutaten verkneten, abschmecken und 15 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
  3. Nun mit feuchten Händen Knödel formen und in siedendem Wasser etwa 15-20 Minuten ziehen lassen. Abtropfen lassen und mit brauner Butter und/oder Parmesan servieren.

 

Zutaten Käseknödel

      • 1/2 Zwiebel, gewürfelt
      • 1 EL Butter
      • 100g Käsewürfelchen (Graukäse, Bergkäse, Liebelingskäse)
      • 150g Brötchen vom Vortag oder Knödelbrot, in Würfel geschnitten
      • 2 Eier
      • 100ml Milch
      • 1EL Mehl
      • Schnittlauch nach Bedarf
      • Salz/Pfeffer
      • Optional: Parmesan oder braune Butter zum servieren

 

Zubereitung

  1. Zwiebeln, bei geringer Hitze, in Butter andünsten. In der zeit die restlichen Zutaten, bis auf das Mehl, in eine Schüssel geben und die Zwiebeln zum Schluss hinzufügen. Alles ordentlich durchkneten und abschmecken. Zum Schluss das Mehl unterkneten bis der Teig zusammenhält, abdecken und 15 Min abgedeckt ziehen lassen.
  2. Nun mit feuchten Händen Knödel formen und in siedendem Wasser etwa 15-20 Minuten ziehen lassen. Abtropfen lassen und mit brauner Butter und Schnittlauch servieren.

Zutaten rote Beete Knödel

      • 1/2 Zwiebel, gewürfelt
      • 1 EL Butter
      • 100g rote Beete, vorgekocht
      • 150g Brötchen vom Vortag oder Knödelbrot, in Würfel geschnitten
      • 2 Eier
      • 50g Käse, gerieben
      • 2EL Mehl
      • Salz/Pfeffer
      • Optional: Parmesan oder braune Butter zum servieren

[/columns]

[columns size="1/2" last="true"]

Zubereitung

  1. Zwiebeln, bei geringer Hitze, in Butter andünsten. Rote Beete mit den Eiern fein pürieren.
  2. Alle Zutaten, bis auf das Mehl in einer Schüssel verkneten und abschmecken. Nun das Mehl reinknieten, bis der teig zusammenhält.

[/columns]

2 Kommentare
2

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Simon May 12, 2022 - 12:25 pm

Grüße!
Ein Artikel, der einem weiterhilft. Großartig zusammengestellt! Herzlichen Dank und alles Gute…

Mit freundlichen Grüßen,
Simon

Antworten
tellerabgeleckt July 24, 2022 - 7:35 am

Hallo Simon,

danke für deinen Kommentar 🙂 das freut uns natürlich sehr 🙂

Liebe Grüße, Lars und Jana

Antworten

Schreib einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Akzeptieren Weiterlesen