Asian Fried Chicken Burger

Von tellerabgeleckt
0 Kommentare
Asian Fried Chicken Burger

Machmal muss es einfach sein. Wir wissen, dass es eigentlich ungesund ist, unsere Klamotten danach etwas miefen, aber wir können nicht anders. Manchmal müssen wir einfach frittieren. Und diesmal musste eine Hähnchenbrust dran glauben. Es gab nämlichen einen Asian Fried Chicken Burger.

Wir wollten dem frittierten Hähnchen mal ein wenig Pep verleihen und haben es deshalb über Nacht in einer asiatischen Marinade eingelegt. Die Marinade ist echt der Knaller und wird später auch noch als Soße verwendet, um alles noch ein wenig schmackhafter zu machen. Solltet ihr keine Zeit haben, das Fleisch über Nacht ziehen zu lassen, könnt ihr es natürlich auch schon nach ein paar Stunden herausholen ;). Außerdem verwenden wir für das Rezept Hähnchenbrust, ihr könnt aber auch Fleisch vom Schenkel benutzen, wenn ihr vorher den Knochen entfernt. Darauf hatten wir keine Lust, weshalb wir zur Brust gegriffen haben. Fried Chicken Burger Tellerabgeleckt Foodblog

Das Fleisch soll auf dem Burger im Fokus stehen, weshalb er sonst recht schlicht daherkommt. Das Fleisch wird nur von dem Brötchen, etwas Mayo, Salat und der Marinade begleitet. Viel mehr braucht es nicht, glaubt mir. Außerdem hält sich so der Aufwand in Grenzen und ihr könnt schneller futtern. Deshalb höre ich jetzt auch auf zu schreiben und liefere euch das Rezept.

Asian Fried Chicken Burger

Asian Fried Chicken Burger

Machmal muss es einfach sein. Wir wissen, dass es eigentlich ungesund ist, unsere Klamotten danach etwas miefen, aber wir können nicht anders. Manchmal müssen wir einfach frittieren. Und diesmal musste eine Hähnchenbrust dran glauben. Es gab nämlichen einen Asian Fried… Allgemein Asian Fried Chicken Burger European Print This
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

Zutaten

      • 4 Burger Buns
      • 1 ganze Hähnchenbrust
      • 4EL Mayo
      • Salat nach Bedarf
      • 1 Liter Öl zum frittieren
      • 1 Schuss Olivenöl
      • etwas Zitronensaft
      • 5EL Sojasoße
      • 2EL Süß-Sauer-Soße
      • 1 Zehe Knoblauch (gerieben)
      • Saft einer Limette
      • 2TL Erdnussbutter
      • 1 daumengroßes Stück Ingwer(gerieben)
      • 1,5TL Currypulver
      • 1,5TL Chinagewürz oder 5 Space Pulver
      • 60g Mehl + extra Mehl zum bemehlen
      • 20g Panko
      • 2 Teelöffel Cayennepfeffer
      • Pfeffer/Salz
      • 1/4 Teelöffel Backpulver
      • 3Teelöffel Reisessig
      • etwa 200ml Eiskaltes Wasser

 

Zubereitung

  1. Schneidet das Hähnchenfleisch nach euren Belieben in Stücke. Vermengt alle Zutaten für die Marinade in einer Schüssel und gebt 3EL in ein separates Glas und stellt es in den Kühlschrank. Legt das Fleisch nun in die Schüssel mit der Marinade, massiert die Marinade kurz ins Fleisch ein und deckt die Schüssel ab und lasst das Fleisch besten über Nacht ziehen.
  2. Holt das Fleisch am nächsten Tag aus dem Kühlschrank und gebt etwas Mehl auf einen separaten Teller. Schüttet etwa einen Liter Öl in einen Topf und erhitzt dieses langsam, bis es 175 Grad erreicht hat. Währenddessen könnt ihr alle Zutaten für die Panade in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren.
  3. Nehmt das Fleisch nun aus der Marinade, tupft es grob ab und wendet es einmal gründlich im Mehl. Anschließend zieht ihr das Fleisch durch die Panade und legt es vorsichtig ins Öl. Frittiert das Hähnchen, unter gelegentlichen Wenden, so lange, bis es goldbraun ist. Legt das Fleisch anschließend auf ein Gitter und lasst das Öl abtropfen.
  4. Gebt die Marinade aus dem Kühlschrank mit 4EL Wasser in einen Topf und kocht die Soße langsam etwas ein. Sobald die Soße etwas angedickt ist, kann sie vom Herd genommen werden. Schneidet den Salat in grobe Stücke, mischt ihn mit etwas Zitronensaft und einem Schuss Olivenöl. Schneidet die Brötchen auf, beschmiert die Hälften mit etwas Mayo, gebt den Salat auf die Unterseite, dann das Hähnchen, etwas von der Soße und dann die obere Hälfte.

0 Kommentare
0

Das könnte dir auch gefallen

Schreib einen Kommentar

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy