Frittenwerk – Die Frittenmanufaktur

Von tellerabgeleckt
6 Kommentare
Frittenwerk – Die Frittenmanufaktur

[wzslider autoplay=”true”][wzslider autoplay=”true”]Sollen wir euch mal was verraten? Wir lieben Pommes. Am liebsten fingerdick, knusprig und mit viel Soße. Als wir dann vom Frittenwerk in Düsseldorf gehört haben, war ein besuch natürlich Pflicht.

Poutine

Jana war 2014 für 3 Monate in Kanada und hat der neben Ahornsirup auch Poutine gegessen. Als sie nach Hause kam, hat sie ganz begeistert davon erzählt aber mir ist jetzt nicht wirklich das Wasser im Mund zerlaufen. Waren halt Pommes mit Bratensoße…lagweilt mich. Das änderte sich aber als ich das erste mal Fotos vom Poutine aus dem Frittenwerk gesehen habe. Meine Fresse sieht das lecker aus hab ich mir gedacht. Goldbraun, nicht zu dünn, knusprig, Soße wo man hinguckt, Käse oben drüber und ein paar Kräuter. Eine aufgetakelte Kalorienbombe, die einen verführen will. Für jede Mittagspause ist das bestimmt nichts, auch wenn frische Kräuter oben drauf sind. 

Die Pommesmanufaktur

Das Frittenwerk bezeichnet sich selbst übrigens als Pommesmanufaktur und nicht als Pommessbude. Das könnte daran liegen, dass die Pommes selber geschnitzt werden, die Soßen selber hergestellt werden und die Wurst vom Metzger um die Ecke kommt. A propos Soßen, davon gibt es etliche und 1 Variation an Poutine wäre viel zu leicht, deshalb gibt es gleich 6 verschiedene. Von Chili con Carne über eine Version mit Champignon Rahmsoße bishin zu einer Version mit Guacamole ist alles dabei.  Auch der Laden an sich wirkt annähernd wie eine Pommessbude. Eher wie eine kleine Idylle, zumindest wenn man nicht nach draußen guckt. Der Laden liegt nämlich direkt am Bilk S Bahnhof, welcher leicht runtergekommen aussieht. Im Laden selber bestimmen aber Holztöne und frische Kräuter das Gesamtbild. Viel Grün im FrittenwerkTheke im Frittenwerk

Den Leuten scheint es zu gefallen, denn jedes mal wenn wir da sind, bekommen wir keinen Sitzplatz mehr. Wir waren immerhin schon 3 mal da und der Laden ist jedesmal proppe voll.

Es gibt nur zwei Dinge die mich stören. Erstens :  Die fehlenden Nachtische. Ich bin ja vom Fett-Süß-Syndrom befallen und benötige deshalb nach extrem fettigen Essen etwas Süßes. Leider gibt es im Frittenwerk aber keinerlei Nachtische oder ich war zu doof ihn zu finden.
Zweitens : Es gibt keine Probierportionen. Als ich rein kam, hätte ich am liebsten alles Variationen probiert aber da ich schon nach einer Portion satt bin, kann ich schlecht alle Variationen bestellen. Wirklich klasse wäre also eine Portion mit vielen kleinen Probierversionen.
Aber ich glaube ja, die machen das extra. Wir kommen nämlich so oft wieder, bis wir alle Versionen probiert haben 😉Getränke im Frittenwerk

6 Kommentare
0

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

Annette April 5, 2016 - 2:38 pm

Ja das ist schon ein echter Hit das Frittenwerk! Wir waren zu dritt so das man dann drei Varianten probieren konnte. Einmal Chile von carne, pulled Hong chicken, und Süßkartoffeln mit Tomaten und Gucamole jedes mega lecker aber beim nächsten mal nehme ich die Süßkartoffeln die waren echt der Hammer…. Bitte in weiteren Städten Filialen eröffnen!!!

Antworten
tellerabgeleckt April 6, 2016 - 12:59 pm

Hi Annette, die Süßkartoffeln probieren wir nächstes mal wahrscheinlich auch. Ein weiterer Laden hat schon mal in Köln aufgemacht.

Antworten
jiffo de la roger April 6, 2016 - 11:11 am

Toller Laden – freue mich auf den ersten Besuch. Darf ich noch eine Anmerkung machen? Folgende Biere wären toll: GEILINGS BRÄU aus Kamp Lintfort und Brookly Brewery aus New York.

LG

Antworten
tellerabgeleckt April 6, 2016 - 12:57 pm

Hi, wir können den Besuch nur empfehlen.
Deine Anmerkung mit den Bieren solltest du direkt ans Frittenwerk richten. Wir können da wenig für dich tun 😉

Antworten
Carolin April 8, 2016 - 6:19 pm

Oh, das sieht ja lecker aus. Im Gegensatz zur restlichen Familie bin ich nicht so der Pommesbudenfan, aber das ist ja mal eine Alternative! Gibt es dort auch Satesoße? Die mag ich immer ganz gerne zu (holländischen) Pommes!
Viele Grüße
Carolin

Antworten
tellerabgeleckt April 8, 2016 - 7:48 pm

Also wir sind große Fans von Pommesbuden 🙂
Satesoße gibt es meiner Meinung nach nicht, aber Jana würde sich bestimmt genau so drüber freuen, wie du.

Antworten

Schreib einen Kommentar

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy