Rote Beete Tortelloni gefüllt mit Grillgemüse

Von tellerabgeleckt
0 Kommentare
Tortelloni

Heute gibt es Tortelloni gefüllt mit leckerem Grillgemüse. Das ist soooo lecker und vegan und nicht ganz so ungesund zum Glück. Ihre schöne pinke Farbe bekommen die Tortelloni vom rote Beete Saft. Aber keine Sorge, den schmeckt man so überhaupt nicht. Es wird nur wunderschön pink. Auch, wenn wir es absichtlich gerne vegan gemacht haben, solltet ihr allgemein kein Ei dazugeben, denn dadurch wird die Farbe nicht so intensiv und das ist viel zu schade. Abgesehen davon finde ich, braucht man in dem Fall hier auch gar kein Ei. Bei anderer Pasta macht das sicher Sinn, aber hier ist es gut so.

Wieso Tortelloni mit Grillgemüse?

Ich hatte mich letztens mal wieder mit meiner Schwester verabredet und diesmal wollten wir kochen. Da ich sehr gerne Pasta mache, war das kein Thema für mich 🙂 Wir haben uns auf 2 Sorten geeinigt, also Ravioli haben wir gemacht aber mit 2 verschiedenen Füllungen. Einmal Ziegenfrischäse mit Thymian und einmal…..ja da musste was her und weil ich mal was Neues probieren wollte und eh Zuchhini vom Feld da hatte, hab ich die Grillpfanne rausgeholt und Gemüse angebraten. Dazu noch ein bisschen Harissa (mein Lieblingsgewürz) und das wars. Kinderleicht, gesund, vegan und einfach sooooo lecker. Da ich die Tortelloni Form lieber mag, haben wir Tortelloni gemacht statt Ravioli. Die sind mir zu groß und unhandlich.

Tortelloni

Tortelloni sind gar nicht so schwer zu formen 😉

Beim Pasta formen kommt sicher Mancher an seine feinmotorischen Grenzen. Das ist überhaupt nicht schlimm. Wir sind auch noch weit entfernt von der perfekten Pasta, aber wie sagt man so schön, Übung macht den Meister und das stimmt natürlich auch hier 😉 Wir haben schon oft Pasta gemacht und es macht uns Spaß. Das Ganze zu beschreiben, also mit Worten, ist allerdings so eine Sache, deswegen binden wir hier mal ein Video mit ein 😉 Bei Instagram in den Stories könnt ihr das auch sehen. Solche Tätigkeiten zu beschreiben übersteigt irgendwie meine Ausdrucksweise und ich habe immer das Gefühl, dass man das nicht verstehen kann. Im Grunde sind es aber wenige Schritte, die wirklich nicht so kompliziert sind 😉

Wenn ihr kein Harissa habt oder mögt, nehmt eine Gewürzmischung, die euch gut schmeckt 😉

Tortelloni
Heute gibt es Tortelloni gefüllt mit leckerem Grillgemüse. Das ist soooo lecker und vegan und nicht ganz so ungesund zum Glück. Ihre schöne pinke Farbe bekommen die Tortelloni vom rote Beete Saft. Aber keine Sorge, den schmeckt man so überhaupt… Allgemein Rote Beete Tortelloni gefüllt mit Grillgemüse European Print This
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

Zutaten

Pastateig:

      • 300g 00 Mehl oder 450er
      • 140ml Rote Beete Saft

 Füllung:

      • 1/2 große Zucchini
      • 1 große rote Zwiebel
      • 1 Paprika
      • 5-7 Champignons
      • etwas Pastinake oder Möhre
      • Salz
      • Harissa Gewürzmischung

Zubereitung

  1. Als Erstes mischt ihr das Mehl mit dem Rote Beete Saft und knetet es dann zu einem glatten Teig. Den Teig könnt ihr nun in Frischhaltefolie einpacken und bei Zimmtertemperatur ziehen lassen.
  2. In der Zeit bereitet ihr die Füllung vor: Schneidet das Gemüse etwas klein. Ich habe es einzeln angebraten, damit die Pilze ihr Wasser verlieren, es geht aber auch alles gemeinsam. Dann würzen, etwas anpürieren (also so, dass noch ein Paar Stücke drin sind, das Ganze aber schon einer Masse ähnelt. Ein paar Stücke machen einen großen Unterschied beim Geschmack. Abkühlen lassen, in einen Gefrierbeutel füllen und zur Seite stellen.
  3. Entweder nehmt ihr euch ein Pesto, das ihr eh da habt oder macht euch eins zum Beispiel aus Olivenöl, Basilikum und Pinienkernen, was ihr so mögt.
  4. Jetzt gehts ans Formen und das ist der schwierige Part hier. Zuerst rollt ihr ein Stück Teig aus (der Rest wandert jedes Mal wieder in die Folie zurück). Nehmt dafür entweder eine Nudelmaschine oder ein Nudelholz, wobei das viel Übung verlangt 😀 Jetzt nehmt ihr euch ein Glas oder einen anderen runden oder eckigen Ausstecher und stecht die einzelnen Tortelloni (oder wenn sie kleiner werden Tortellini) aus. Schneidet eine Ecke vom Gefrierbeutel ab und spritzt ein wenig Füllung in die Mitte.
  5. Jetzt kommt die Handarbeit: Faltet die Tortelloni in der Hälfte, das sieht fast aus wie ein Taco, der zusammengeklappt wurde. Dann nehmt ihr die beiden Enden jeweils zwischen Daumen und Zeigefinger und legt sie übereinander. Nutzt euren linken Mittelfinger, um die Füllung etwas wegzudrücken, sodass ihr genug Platz habt. Die Enden einmal zusammendrücken und das wars. Wenn alle Tortelloni fertig sind, gebt sie für ca eine Minute in siedendes gesalzenes Wasser und serviert sie mit dem Pesto..

 

 

0 Kommentare
0

Das könnte dir auch gefallen

Schreib einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Akzeptieren Weiterlesen