Das cremigste Hummus der Welt

Von tellerabgeleckt
0 Kommentare
Hummus Rezept Tellerabgeleckt

Leute, kennt ihr die cremigste Angelegenheit, die die Welt je gesehen hat? Sie hört auf den Namen Hummus, kommt aus Israel und ich schäme mich nicht zu sagen, dass ich gerne darin baden würde. Ja, jeder hat so seine dreckigen Geheimnisse. Hummus ist ein Dipp aus Kichererbsen und schmiegt sich perfekt an Brot, Falaffeln und allem anderen, was ihr reintunkt. Wir lieben das Zeug beide und genau deshalb habe ich heute das Rezept für das cremigste Hummus der Welt für euch. Wie es so cremig, seidig und lecker wird? Hauptsächlich durch die ausreichende Zugabe von genug Tahin bzw. Tahina.

Was ist Tahin?

Tahin ist eine Sesampaste, die man in fast jedem türkischen/arabischen Supermarkt kaufen kann. Sie besteht, wie die Bezeichnung “Sesampaste” schon sagt, aus Sesam. Allerdings aus gemahlenem Sesam, der so lange gemahlen wird, bis ein feines Mus entsteht. Je nach Hersteller wird hier geschälter oder ungeschälter Sesam genutzt bzw. eine Mischung von beidem, was die häufigste Wahl ist. Der Unterscheid zwischen ungeschältem und geschältem Sesam ist, dass der ungeschälte Sesam mehr Ballaststoffe und mehr Vitamine enthält. Außerdem schmeckt Tahin aus ungeschältem Sesam etwas röstiger. Allgemein ist schmeckt Tahin leicht bitter, durch die Zugabe von Zitrone kann man den bitteren Geschmack aber abmildern.
Hummus Rezept BlogLet´s talk about Hummus

Jetzt kommen wir aber mal zum Hummus. Ich habe als Basis Kichererbsen aus der Dose verwendet, die nicht mehr eingeweicht werden müssen. Ihr könnt aber natürlich auch ungekochte Kichererbsen verwenden, die müssen allerdings über Nacht in Wasser gelegt werden und können erst dann verwendet werden. Geschmacklich habe ich aber keinen Unterscheid wahrgenommen und greife deshalb gerne auf die schnellere Variante zurück. Zum mixen nutze ich einen Vitamix, damit auch wirklich alles zerkleinert wird. Natürlich hat aber nicht jeder einen Vitamix, deshalb empfehle ich, falls noch Stückchen da sind, die Mischung einmal durch ein feines Sieb zu streichen. Dann dürften alle Reste rausgefiltert sein und ihr habt perfekt cremiges Hummus. Das ist wirklich ein perfektes Abendessen, wenn man keine Lust hat zu kochen, da ihr wirklich gerade mal 5 Minuten dafür braucht. Das Olivenöl kommt übrigens nur zum Schluss über das Hummus und nicht mit in den Mixer. Dadurch ist es auch viel präsenter und gibt noch eine schöne Geschmacksnote ab.

Dazu braucht ihr dann nur noch eure Lieblingsgemüse bzw. Brot zum dipen ODER super köstliche Falafel. Da ist wirklich unsere Lieblingskombi.Hummus Rezept Foodblog

Hummus Rezept Tellerabgeleckt

Das cremigste Hummus der Welt

Leute, kennt ihr die cremigste Angelegenheit, die die Welt je gesehen hat? Sie hört auf den Namen Hummus, kommt aus Israel und ich schäme mich nicht zu sagen, dass ich gerne darin baden würde. Ja, jeder hat so seine dreckigen… Allgemein Das cremigste Hummus der Welt European Print This
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

Zutaten

  • 1 Dose Kichererbsen (240g Abtropfgewicht)
  • 180g Tahin
  • Saft einer Zitrone
  • 170ml Wasser
  • 1 Zehe Knoblauch
  • etwas Kreuzkümmel
  • Salz
  • etwas Olivenöl
  • geräuchertes Paprikapulver

Zubereitung

  1. Gebt alles Zutaten bis auf das geräucherte Paprikapulver und das Olivenöl in einen leistungsstarken Mixer. Mixt alles so lange, bis ihr eine super cremige Masse erhaltet. Solltet sie noch stückig oder zu fest sein, gebt noch etwas Wasser hinzu.
  2. Gebt das Hummus auf einen Teller, verstreicht es etwas mit dem Löffel und toppt es mit Olivenöl und geräuchertem Paprikapulver. Dazu nur noch etwas Brot oder Gemüse und fertig ist euer Essen.

0 Kommentare
0

Das könnte dir auch gefallen

Schreib einen Kommentar

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy