Fluffige Kirsch-Kokos-Muffins

Kennt ihr diese Lieblingsessen, die super schmecken, aber nicht so aussehen? Wir auf jeden Fall.Kirsch-Kokos-Mufins sind nämlich eins von diesen Gerichten. Wir essen die Muffins eigentlich immer sehr gerne, aber die sehen mehr als trocken aus. Sind sie zum Glück nicht aber es sieht leider so aus. Durch die Kirschen und den Joghurt sind sie auch echt fluffig und nicht zu süß, genau richtig eben. Wir zwei sind auch nicht so mega Frosting oder Icing Fans. Die sehen zwar schön aus, sind aber meistens zu süß und ich frage mich immer, wie soll man das essen, ohne alles überall im Gesicht hängen zu haben? 😉

Irgendwie finde ich Muffins mit Früchten am coolsten. Blaubeere oder Apfel-Zimt oder eben Kirsch-Kokos. Das ist schon wirklich lecker und da braucht man auch kein Zuckerguss oder sowas, kann man natürlich machen, wenn man es mag aber muss eben nicht sein, weil sie auch nicht trocken sind. Muffins mit Schoki sind tendenziell schon etwas trockener, da kann man auch wunderbar noch mal ne Schokocremehaube oder so draufsetzen. Mmmmmmhhhh, lecker. Ich habe noch nicht gefrühstückt, was man möglicherweise merkt, da ich abschweife:)

IMG_2203

Jetzt gibts aber echt das Rezept für euch:

Was ihr für Kirsch-Kokos-Muffins braucht:

Ingredients

  • 400g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 140g Kokosraspeln
  • 1 Ei
  • 120g Zucker
  • 200g weiche Butter
  • 400g Joghurt
  • Schattenmorellen
  • 1 Pinnchen Kirschsaft (von den Schattenmorellen)

IMG_2221

Wie ihr Kirsch-Kokos-Muffins macht:

  1.  Den Backofen auf 170°C und Umluft vorheizen. In einer Schüssel Ei, Zucker und Butter mit einem Schneebesen oder einem Handrührgerät verrühren, dann den Joghurt dazugeben und noch einmal verrühren, bis kaum noch Klümpchen zu sehen sind.
  2. Als nächstes Mehl, Backpulver und Kokosraspeln verrühren, dann das Pinnchen und die Schattenmorellen unterrühren und dann ab in den Backofen für ca 20 Minuten. Ich teste immer mit dem Stäbchen, ob die Muffins durch sind. Danach müsst ihr sie nur noch etwas abkühlen lassen und könnt sie eigentlich auch direkt vernaschen.

Also ich liebe diese Muffins, durch den Joghurt sind sie wirklich saftig und super lecker. Kirschen sind meiner Meinung nach immer ein Highlight und die Kombination mit Kokos hilft dem Erfrischungsfaktor ein wenig:)

Ich hoffe, euch schmecken sie auch so gut 😉

Jana

IMG_2214

Saftige Kirsch Kokos Muffins

Hinterlasse einen Kommentar

9 Comments on "Fluffige Kirsch-Kokos-Muffins"

avatar
  Subscribe  
newest oldest most voted
Notify of
Tina
Guest

Hey, klingt sehr lecker! Aber was ist ein Pinnchen?

Michi
Guest

Hallo,
Ich bin verwirrt…
Kommt jetzt butter in den teig oder nicht?
Lg

Silke Vollertsen
Guest

Easy Peas hörte sich gut an, also musste ich das Rezept ausprobieren:

Mein Resultat war sehr kokoslastig und daher werde ich beim nächsten mal den Naturjoghurt durch Kirschjoghurt ersetzen.

Ansonsten finde ich das Rezept und die Geschmackskombi aber super!

Vielen Dank!

Silke Vollertsen
Guest

So, jetzt bin ich fast zufrieden: ich habe anstatt Vollmilchjoghurt Kirschjoghurt verwendet. Nur mit dem Fluffig will es nicht ganz klappen. Was kann schief gelaufen sein? Doch zu lange gerührt?

Dieses Rezept habe ich bestimmt nicht zum letzten Mal gemacht!

Vielen Dank fürs Einstellen.