Risotto mit Veggiebällchen und Pesto

Von tellerabgeleckt
6 Kommentare
Risotto Rezept

Es gibt so Essen, die isst man nicht oft aber Die sind jedes mal wieder gut. Sie machen einen glücklich, es macht Spaß sie zuzubereiten, man freut sich drauf und freut sich schon beim probieren, gleich eine große Portion davon zu essen.
So ein Essen ist bei uns Risotto. Es gibt nicht viel zu tun, eigentlich muss man nur rühren und Brühe bzw. Wein nachschenken. Also ins Glas und in den Topf ;). Während man so vor sich hinrührt, kann man tolle Gespräche mit seinem Partner führen, mitsingen, mitrappen oder mal versuchen mit einer Hand zu spülen. Klappt nicht so gut, kann ich euch versichern.

Einer der Gründe, wieso ich kochen so mag, wurde oben schon genannt. Jana und ich können uns dabei super unterhalten. Neben der Kocherei erzählen wir uns, wie der Tag war, ärgern uns gegenseitig und erzählen uns Witze, die natürlich immer mega lustig sind. Ist ja klar, oder ? 😉
Meist schwinge ich den Kochlöffel und höre Jana zu, womit bewiesen wäre, dass Männer zwei Sachen gleichzeitig können BÄÄMM.
Als Beilage zu unserem Risotto haben wir uns diesmal Gemüsebällchen gemacht. Schmecken super lecker, machen sich von alleine sobald sie im Backofen sind und bieten einen tollen Kontrast zum Risotto.
Aus welchem Grund kocht ihr eigentlich gerne?

Risotto Rezept

Risotto mit Veggiebällchen und Pesto

Es gibt so Essen, die isst man nicht oft aber Die sind jedes mal wieder gut. Sie machen einen glücklich, es macht Spaß sie zuzubereiten, man freut sich drauf und freut sich schon beim probieren, gleich eine große Portion davon… Allgemein Risotto mit Veggiebällchen und Pesto European Print This
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

Zutaten

Risotto braucht:

      • 150g Risottoreis
      • 500ml Gemüsebrühe (selbst gemacht oder gekauft)
      • 1 Zwiebel
      • 1 Zehe Knoblauch
      • 50g Parmesan
      • 150ml Weißwein
      • Salz/Pfeffer

Gemüsebällchen:

      • 120g Linsen
      • 1 Karotte
      • 1 Zwiebel
      • 1 Knoblauchzehe
      • 2 Frühlingszwiebeln
      • 1 Ei
      • Paniermehl
      • 5 Champignons
      • 8 Cocktailtomaten
      • frische Kräuter
      • Olivenöl
      • 1 Zitrone

Zubereitung

  1. Gebt die Linsen in einen Topf und kocht sie weich. Während die Linsen kochen, könnt ihr das gesamte restliche Gemüse kleinschneiden und nach und nach in eine Pfanne geben. (Die Kräuter nicht und nur 1 Knoblauchzehe) Fangt mit den Möhren an, da diese am längsten brauchen und gebt am besten etwas Wasser in die Pfanne, um den Garprozess zu beschleunigen. Sobald das Gemüse weich ist, gebt ihr ein paar Kräuter (lasst was über für das Pesto) sowie Salz, Pfeffer und Zitronensaft dazu.
  2. Sobald die Linsen durch sind, könnt ihr sie abkippen und anschließend in ein Tuch geben, um das übriges Wasser wirklich fest auszuwringen. Gebt nun die Linsen, die Gemüsemischung das Ei und das Paniermehl in ein hohes Gefäß und mixt alles gut durch. Falls die Mischung noch zu feucht ist, könnt ihr Paniermehl unterhaben, bis sie fest genug ist um Bällchen zu formen.
  3. Heizt den Backofen nun auf 200 Grad Umluft vor und gebt etwas Öl in eine Auflaufform. Der Boden sollte bedeckt sein, um anschließend die Bällchen in die Form zu legen. Rollt die Bällchen einmal durch die Auflaufform und lasst sie solange ziehen, bis der Backofen vorgeheizt ist. Sobald die Temperatur erreicht ist, kommen die Veggie Bällchen unter gelegentlichem Wenden für 20 Minuten in den Ofen. Gebt nun die Kräuter eurer Wahl, 1 Zehe Knoblauch, etwa 100ml Olivenöl, Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft in ein hohes Gefäß und mixt alles durch.
  4. Jetzt geht's ans Risotto. Schneidet die Zwiebel und den Knoblauch klein und schwitzt alles in einem Topf mit etwas Olivenöl an. Gebt das Risotto dazu und löscht alles mit dem Weißwein ab. Lasst den Weißwein zu 70 % verkochen und gebt nun immer wieder Brühe (am besten heiße Brühe) dazu. Ihr müsst nun durchgehend rühren und immer wieder Flüssigkeit in den Topf geben. Macht das so lange, bis das Risotto eine schlotzige Konsistenz hat und schön weich ist. Würzt nun zum Schluss nochmal mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft aber auch Zitronenzeste und reibt den Parmesan in das Risotto.
gemüsebällchen-mit-pesto

Die Woche ist auch schon wieder geschafft, deshalb wünsche ich euch ein schönes Wochenende. Unternehmt was schönes und kocht was leckeres 😉
Guckt eigentlich noch jemand am Sonntag das große Spiel? Ich freue mich schon riesig drauf und poste bestimmt das ein oder andere bei Twitter,

Lars

Super leckere Regie-Bällchen

6 Kommentare
0

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

Krisi von Excusemebut... February 11, 2016 - 8:32 pm

Mhh das sieht köstlich aus!
Liebe Grüsse,
Krisi

Antworten
tellerabgeleckt February 14, 2016 - 3:38 pm

Das freut uns
Vielleicht probierst du es ja mal aus 😉

Antworten
Julia February 14, 2016 - 9:29 am

Risotto koche ich auch immer wieder gerne. Das ewige Rühren ist irgendwie auch entspannend und meditativ 🙂

Außerdem hat man ja so endlose Möglichkeiten. Mit den Veggie-Bällchen und dem Pesto klingt das übrigens absolut köstlich. Muss mir das Rezept gleich mal abspeichern 🙂

Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag!

Julia

Antworten
tellerabgeleckt February 14, 2016 - 3:41 pm

Da können wir dir nur zustimmen. Risotto kochen sollte teil der Anti-Agressions-Therapie werden, sol entspannend ist das 🙂
Dir auch noch einen schönen Sonntag

Antworten
Franziska February 10, 2019 - 2:02 pm

Und wieder ein super tolles Gericht. Hat uns sehr gut geschmeckt. Wir lieben Risotto in allen Variationen. Schönen Sonntag euch:)

Antworten
tellerabgeleckt February 12, 2019 - 6:35 pm

Dankeschön, das freut uns natürlich sehr 🙂 Schön, dass es euch geschmeckt hat, da haben wir wohl den gleichen Geschmack 😉

Antworten

Schreib einen Kommentar

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy