Schokobabka – Super saftig dank Briocheteig

Von tellerabgeleckt
0 Kommentare
Schokobabka Rezept

Leute, wollt ihr unsere beste Erkenntnis aus dem Jahr 2018 erfahren? Brioche Teig eignet sich zehn mal besser für eine Schokobabka als Hefeteig. Ja, da guckt ihr jetzt doof aus der Wäsche, oder? ;). Bisher haben wir immer einen normalen Hefeteig benutzt und die Babka war auch immer gut, aber seitdem wir sie mal mit Briocheteig ausprobiert haben, wurde der Hefeteig verbannt. Sie ist nun so fluffig, so locker und viel länger saftig. Zubereitet ist der Teig zum Glück genau so schnell, weshalb es keine Nachteile gibt.

Habt ihr Schokobabka überhaupt schon mal gegessen? Wir haben schon mal ein Rezept verbloggt, das ihr hier findet. Allerdings geht es heute um Schoko und zwar nur um Schoko. Kein Schnick Schnack oder Ablenkungen, sondern reduziert aufs wesentliche. Der Teig wird schön durchzogen von einer Schokocreme, die wir im Nu selbermachen und wenn ihr die Babka noch leicht warm anschneidet, habt ihr eine leicht flüssige Schokocreme in warmen Teig. Wie kann das Jahr bitte besser starten?

Gute Vorsätze adé und gönnt euch. Die Babka ist hier in Deutschland gar nicht so bekannt, was wirklich schade ist, da sie wirklich der Knaller ist. Wir haben sie irgendwann entdeckt, als wir bei Youtube mal wieder etliche Koch-/Backvideos geguckt haben und wollten die direkt nachmachen. Wir hoffen, euch geht es nach den Bildern ähnlich und wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen. Den Sirup am Ende solltet ihr übrigens auf keinen Fall weglassen, wenn ihr die Schokobabka nicht sofort essen wollt. Er dient unter anderem als Schutz und versiegelt die Babka. So bleibt sie länger frisch und saftig. Und solltet ihr Probleme mit dem Formen haben, könnt ihr gerne mal hier schauen. Da findet ihr ganz unten ein Video, in dem ich eine Babka forme.Babka Rezept

 

Schokobabka Rezept

Schokobabka - Super saftig dank Briocheteig

Leute, wollt ihr unsere beste Erkenntnis aus dem Jahr 2018 erfahren? Brioche Teig eignet sich zehn mal besser für eine Schokobabka als Hefeteig. Ja, da guckt ihr jetzt doof aus der Wäsche, oder? ;). Bisher haben wir immer einen normalen… Backen Schokobabka – Super saftig dank Briocheteig European Print This
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

Zutaten

      • 390g Mehl 405
      • 5g Hefe
      • 80g Zucker
      • 2 Eier (Größe M)
      • 90ml Milch
      • 110g Butter
      • 1 Prise Salz
      • + 1Eigelb und 2 EL Milch zum bepinseln vor dem backen
      • 90g Zartbitterschokolade (Am besten über 70% Kakaoanteil)
      • 90g Butter
      • 75g Puderzucker
      • 1EL ungesüßtes Kakaopulver
      • 1 Prise Salz
      • 25g Wasser
      • 25g Zucker

 

Zubereitung

  1. Gebt alle trockenen Zutaten für den Teig in eine Schüssel und lasst sie von der Küchenmaschine verrühren. Anschließend kommen die Eier, Milch und die Butter dazu. Lasst die Maschine den Teig nun ruhig 10 Min lang kneten. Ihr solltet nun einen elastischen Teig haben, der nicht zu klebrig ist. Deckt den Teig mit einem feuchten Tuch ab und lasst ihn 2 Stunden an einem warmen Ort gehen. Der Teig sollte sich etwa verdoppelt haben.
  2. Für die Füllung gebt ihr die Schokolade und die Butter in einen Topf und erhitz die Mischung langsam unter ständigem Rühren. Wenn sich die Schokolade aufgelöst hat, könnt ihr das Kakaopulver und den Puderzucker dazugeben und alles mit dem Schneebesen verrühren. Stellt die Creme anschließend zur Seite und lasst sie abkühlen. Nach dem Abkühlen sollte die Creme dann etwas fester als Nutella sein, aber immer noch streichbar.
  3. Rollt den Teig nun zu einem Rechteck (etwa 40cmx30cm) aus. Macht euch keinen Stress mit der Form oder den Maßen. Der Teig sollte einfach recht dünn ausgerollt werden und etwa ein Rechteck bilden ;). Bestreicht das Rechteck anschließend mit der Schokocreme, aber lasst am oberen und unteren Rand etwa 2cm frei. Rollt das Rechteck nun auf, so das ihr eine längliche Rolle habt. Die Enden solltet ihr abschneiden, die sind meistens nicht mehr so richtig schön.
  4. Schneidet diese Rolle nun länglich durch, drückt die beiden oberen Enden aneinander und verknotet die beiden Stränge miteinander. Dafür hebt ihr den einen Strang an und legt ihn über den anderen. Das wiederholt ihr, bis alles verknotet ist. Drückt diesen Knoten nun so zusammen, dass er in die Kuchenform passt, bedeckt ihn mit einem feuchten Tuch und lasst ihn erneut 30 Minuten an einem warmen Ort gehen. Heizt den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  5. Vermischt nach den 30 Minuten 1 Eigelb und 2 Esslöffel Milch und bepinselt die Babka damit in der Form. Schiebt sie nun für 30 Minuten in den Ofen und bereitet in der Zeit den Sirup vor. Dafür müsst ihr nur Zucker und Wasser aufkochen und warten, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Holt die Babka aus dem Ofen, lasst sie etwas abkühlen, holt sie aus der Form und pinselt sie mit dem Sirup ein.

0 Kommentare
0

Das könnte dir auch gefallen

Schreib einen Kommentar

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy