*Werbung* Tomatensuppe aus geschmorten Tomaten

Von tellerabgeleckt
0 Kommentare
Tomatensuppe aus geschmorten Tomaten

Heute haben wir für euch den 2. Teil unserer Tomatenserie: Es gibt eine großartige Suppe aus geschmorten JOYN Tomaten. Im ersten Beitrag über die spanischen Nudeln haben wir euch bereits die wunderbaren Honigtomaten vorgestellt und erzählt, dass Looye auch noch die JOYN Tomaten produziert.

Warum die JOYN Tomaten?

Die Honigtomaten sind sehr aromatisch und daher ein toller Snack. Allerdings haben wir hier eine Tomatensuppe und dafür eignen sich Strauchtomaten einfach besser. Die Sorte JOYN passt besonders perfekt, da sie zum Einen eine feste Konsistenz hat und nicht verwässert und zum Anderen Süße und Säure perfekt verbindet. Wenn die Tomate sehr aromatisch ist, braucht die Suppe nicht mehr viele andere Zutaten. Ihr kennt das bestimmt, dass man bei Dosentomaten zum Beispiel immer etwas Zucker dazugeben muss. Wir haben beim Ausprobieren festgestellt, dass das bei der Suppe aus den JOYN Tomaten nicht so ist. Und je weniger Zucker man zugeben muss, desto besser.

Suppe geschmorte Tomaten Tomatensuppe geschmorte Tomaten

Mit der JOYN Tomate hat Looye Kwekers eine weitere tolle Tomatensorte im Programm, die vielfältig einsetzbar ist. Ich muss auch sagen, dass nicht alle Tomaten in der Suppe gelandet sind, sondern ich auch einige so gegessen habe. Ich esse Tomaten wirklich sehr gerne einfach so zwischendurch. Unverpackt bekommt ihr sie auf dem Markt und verpackt in gut sortierten Supermärkten 🙂 Erkennen könnt ihr sie an dem Pappschildchen, auf dem JOYN draufsteht.

Geschmorte Tomaten für den Kick

Wir haben schon so viele Tomatensuppen gekocht, ihr könnt uns glauben, dass wir da wirklich viel experimentiert haben. Wir haben verschiedene Tomatensorten ausprobiert und mit frischen und Dosentomaten variiert. Mal haben wir die Tomaten in Wasser gekocht und püriert und mal haben wir sie angebraten. Es war wirklich ein langer Weg, aber wir finden, die beste Variante ist absolut, sie im Backofen zu schmoren und dann eine Tomatensuppe daraus zu machen. Der Ofen nimmt euch viel Arbeit ab, ihr müsst nicht umrühren und nicht aufpassen, dass nichts anbrennt. Ihr könnt schonmal spülen oder noch eine Runde spielen oder euch anderweitig die Zeit vertreiben. Danach übernimmt der Mixer und ihr müsst nur noch abschmecken. Mit den richtigen Zutaten ist das auch nicht sehr aufwendig und so habt ihr innerhalb von kurzer Zeit ein richtig tolles Essen gezaubert, das geschmacklich ordentlich was her macht.

Mit den richtigen Zutaten zur grandiosen Tomatensuppe

Die wichtigste Zutat haben wir bereits geklärt, das sind ohne Frage die Tomaten. Das Olivenöl ist außerdem wichtig. Wenn das zu bitter ist, kann euch das die Suppe versauen. Sucht euch eins aus, das ihr mögt, denn darin werden die Tomaten, zusammen mit Kräutern, Zwiebeln und Knoblauch geschmort. Ein Topping ist natürlich optional, aber Knoblauch-Croûtons eignen sich hervorragend. Wir mögen auch noch sehr gerne etwas Balsamico-Essig in der Tomatensuppe. Der passt super zu Tomaten und der Geschmack ist göttlich. Je nach Sorte hält sich die Säure auch zurück, dann passt es perfekt, denn die Tomaten bringen an sich schon Säure mit. Das ist natürlich Geschmacksache 🙂 Aber wir teilen hier mit euch die für uns perfekte Tomatensuppe.

Geschmorten Tomatensuppe

 

Probiert vor dem Abschmecken, vielleicht braucht ihr doch nicht so viel Gewürz, wie gedacht 🙂

 

Tomatensuppe aus geschmorten Tomaten

Tomatensuppe aus geschmorten Tomaten

Heute haben wir für euch den 2. Teil unserer Tomatenserie: Es gibt eine großartige Suppe aus geschmorten JOYN Tomaten. Im ersten Beitrag über die spanischen Nudeln haben wir euch bereits die wunderbaren Honigtomaten vorgestellt und erzählt, dass Looye auch noch… Allgemein *Werbung* Tomatensuppe aus geschmorten Tomaten European Print This
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

Zutaten

      • 750g JOYN Tomaten
      •  1 Knolle Knoblauch (halbiert)
      • 1 weiße Zwiebel, grob geschnitten
      • 5EL Olivenöl
      • 2EL Balsamico-Essig
      • etwas Rosmarin
      • Salz/Pfeffer
      • 200-300ml Gemüsebrühe
      • 1 Packung (15g) Basilikum

Zubereitung

  1. Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.
  2. Schnappt euch eine Auflaufform und gebt dort alle Zutaten bis auf die Gemüsebrühe und den Basilikum rein. Rührt die Mischung anschließend gut durch, damit das Olivenöl auch wirklich überall verteilt ist. Deckt die Auflaufform mit Alufolie oder einem Deckel ab und schiebt sie für etwa 30-45 Minuten in den Ofen. Die Tomaten sollten weich sein, dann sind sie fertig.
  3. Nehmt die halbierte Knolle Knoblauch aus der Auflaufform und legt sie zur Seite. Kippt die Mischung aus der Auflaufform in einen Mixer, werft 3 Zehen der Knoblauchknolle dazu  und schüttet nach und nach Gemüsebrühe hinzu, bis die Suppe eure gewünschte Konsistenz erreicht hat.
  4. Für die Croûtons etwas Baguette kleinschneiden und mit 2 zerdrückten Knoblauchzehen der Knolle in einer Pfanne mit Öl anbraten, bis das Brot goldbraun ist. Suppe anrichten und Croûtons draufgeben.

0 Kommentare
0

Das könnte dir auch gefallen

Schreib einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Akzeptieren Weiterlesen