Vegane Türkische Pizza

Von tellerabgeleckt
2 Kommentare
vegane türkische pizza Rezept

Leute, heute haben wir ein echtes Highlight für euch. Und zwar die vegane türkische Pizza. Wir lieben sie in der klassischen Variante, da wir aber immer weniger Fleisch essen wollen, musste eine Version ohne Fleisch her. Zum Glück hatte ich recht zügig einen Einfall und wisst ihr was? Das hat auch noch genau so geklappt, wie ich es mir vorgestellt habe. Kennt ihr das Gefühl, wenn eine Idee einfach so umzusetzen ist, wie ihr sie euch vorgestellt habt? Es issstt sooo geiiill und ich hab mich mega gefreut, dass meine Alternative so gut schmeckt.

Und wenn ich euch sage, dass unsere Version wie das Original schmeckt, dann könnt ihr mir ruhig glauben. Wir haben nämlich schon des Öfteren türkische Pizza von unseren türkischen Nachbarn vorbeigebracht bekommen und sind deshalb zertifizierte “Türkische Pizza Profis”

vegane türkische pizza

Kein Tofu, kein Fakefleisch…..sondern Pilze für die vegane türkische Pizza

Es musste natürlich eine Alternative für das Fleisch her und die war schnell gefunden.

Tofu fällt raus, da Jana allergisch gegen Soja ist. Außerdem schmeckt der MEISTENS echt gar nicht mal so lecker. Mir schmeckt er wenn dann eigentlich nur paniert, damit mit man möglichst wenig vom Tofu selbst schmeckt 😀

Fakefleisch essen wir immer mal wieder, aber ist auch nicht das Gelbe vom Ei finden wir. Irgendwie sind da meist zu viele Zutaten drin, die wir nicht kennen und außerdem haben wir uns noch nicht ausreichend damit beschäftigt, wie das eigentlich hergestellt wird. Falls ihr da ne Doku kennt, sagt gerne bescheid.

Deshalb kam ich dann irgendwann auf Pilze. Um genau zu sein eine Mischung aus Champignons und Shitake Pilzen. Aber ACHTUNG liebe Pilzhasser: Die Pilze quitschen nicht und der Pilzgeschmack ist kaum wahrnehmbar durch die ganzen Gewürze 😉 . Der Trick ist die Pilze erstens super klein zu hacken (z.B in einem Mixer) und sie dann in 2-3 Durchgängen erst ohne Öl in einer Pfanne anzubraten damit das Wasser aus den Pilzen entweicht und erst zum Schluss etwas Öl zum Braten dazuzugeben. Nur, wenn die Pizza komplett abgekühlt ist, schmeckt man den Pilzgeschmack. Also esst sie gefälligst warm, wie es sich gehört 😉vegane türkische pizza

Die Gewürze machen den Geschmack

Und wisst ihr, wieso eine vegane türkische Pizza genau so gut schmeckt, wie die Version mit Fleisch? Weil die Gewürze und das Tomatenmark 95% des Geschmacks ausmachen. Durch die schmeckt man nämlich kaum noch, ob da jetzt Fleisch, Pilze oder Fakefleisch drauf ist. Kann man jetzt kritisch sehen, aber für uns ist es auf jede Fall ein riesen Vorteil.

Am Liebsten esse ich türkische Pizza übrigens warm und ganz ohne Topping oder maximal mit etwas Zitronensaft, weil ich sonst finde, dass der tolle Geschmack dieser Mischung verloren geht. Jana dagegen haut sich drauf, was nicht bei drei auf dem Baum ist ;).  Nein, ganz so schlimm ist es nicht, aber ein Salat aus Tomaten und Gurke, Peperoni und Tzaziki dürfen bei ihr nicht fehlen. Wie isst du sie am liebsten?

Natürlich könnt ihr die Pilze auch durch Fake-Hackfleisch ersetzen

 

vegane türkische pizza Rezept
Leute, heute haben wir ein echtes Highlight für euch. Und zwar die vegane türkische Pizza. Wir lieben sie in der klassischen Variante, da wir aber immer weniger Fleisch essen wollen, musste eine Version ohne Fleisch her. Zum Glück hatte ich… Allgemein Vegane Türkische Pizza European Print This
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

Zutaten

      • 500g braune Champignons, ganz klein geschnitten
      • 200g Shitake Pilze, ganz kleingeschnitten
      • 1 weiße Zwiebel, gewürfelt
      • 1 Zehe Knoblauch, gerieben
      • etwas Petersilie, geschnitten
      • Salz/Pfeffer
      • 3EL Tomatenmark
      • 1TL Paprikapulver
      • 2TL Paprikaflocken
      • 1 rote Spitzpaprika, kleingeschnitten
      • Optional: 1 grüne Spitzpaprika
    • Zutaten Teig:

      • 600g Mehl
      • 250 - 300ml Wasser, lauwarm
      • 2EL Öl
      • 1/2 Packung Trockenhefe
      • Salz

Zubereitung

  1. Gebt alle Zutaten für den Teig in eine Küchenmaschine und lasst die Maschine 5 Minuten bei geringer Stufe laufen. Ihr solltet am ende einen homogenen und elastischen Teig haben (Geht natürlich auch mit den Händen). Deckt den Teig mit einem feuchten Tuch oder einer Duschhaube ab und lasst ihn 45 Minuten an einem warmen Ort gehen.
  2. Schnappt euch die wirklich klein geschnittenen Pilze (Wir haben sie nacheinander in den Mixer gegeben und mit der Puls-Funktion zerkleinert) und werft sie nacheinander ohne Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze. Sobald die Menge sich etwa halbiert hat, gebt ihr einen Schuss Öl hinzu und bratet die Pilze an. Wir haben 3 Durchgänge benötigt weil die Pilzmenge am Anfang recht groß ist.
  3. Mischt anschließend alle Zutaten für den Belag mit den Pilzen und stellt die Mischung für 10 Minuten zur Seite.
  4. Schnappt euch den Teig und teilt ihn in 10 gleichgroße Kugeln. Rollt eine Kugel zu einem runden Fladen, gebt diesen in eine leicht geölte Pfanne, verteilt den Belag schnell drauf (klappt am besten mit nassen Fingern) und backt die Pizza 2-3 Minuten in der Pfanne. Zum Schluss noch für etwa 1 Minute den Deckel drauf und fertig ist eure vegane türkische Pizza.

vegane türkische pizza

2 Kommentare
0

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Kaddi November 22, 2020 - 7:39 pm

Wird die Tage mal ausprobiert. Die Idee Hackfleisch durch Pilze zu ersetzen, hab ich auch schon bei nem Rezept für Bolognese von den Bosh Jungs ausprobiert und war begeistert.

Antworten
tellerabgeleckt November 22, 2020 - 7:47 pm

Hi Kaddi,

mega cool zu lesen. Wir hoffen sie schmeckt dir so gut wie uns.
Die Bolo haben wir auch schon mal so gemacht 😉

Liebe Grüße,

Lars

Antworten

Schreib einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Akzeptieren Weiterlesen