Bananenbrot aus der Pfanne

Heute gibts mal Veganes Bananenbrot aus der Pfanne. Das geht schnell und hilft gegen den Frühstücksblues. Manchmal finde ich es nämlich sehr nervig, immer das Gleiche zu frühstücken. In der Schule esse ich meistens Brot, weil das auch während der Pausenaufsicht geht. Müsli oder Porridge ist da schon schwieriger. Und da wir kaum noch Wurst auf dem Brot essen, wird auch Käse langsam langweilig 😀 die meisten veganen Aufstriche kann ich wegen der vielen Allergien nicht essen (Nüsse, Zimt und Karotten hier hauptsächlich). Deswegen müssen wir immer mal wieder was Neues probieren 🙂

Bananenbrot aus der Pfanne

Warum Bananenbrot aus der Pfanne?

Weil uns normales Bananenbrot zwar auch schmeckt, aber manchmal zu lange dauert. Als Snack ist das super, da kann man das mal backen, wenn man Zeit hat, aber das ist im Alltag ja nicht immer so. Manchmal muss es schneller gehen, zum Beispiel, wenn ich (Jana) morgens wach werde, brauche ich was zu essen 😀 dem Lars würde das nix ausmachen, erst noch ein Bananenbrot zu backen, aber ich habe direkt hunger 😀 Für Pancakes oder eben das Bananenbrot aus der Pfanne reicht meine Geduld dann morgens noch, allerdings auch nicht an Arbeitstagen, das ist wohl klar, oder? Aber am Wochenende kann man das mal machen und das ist sooo lecker.

 

Bananenbrot aus der Pfanne

Noch son Vorteil von Bananenbrot aus der Pfanne

Wobei, eigentlich sind es 2-3. Also zum Einen ist es vegan. Das ist immer super, da ich mittlerweile auch gegen Milcheiweiß allergisch bin und eh lieber Hafermilch benutze ist das super. Dazu ist es etwas gesünder als so richtige Pfannkuchen zum Beispiel. Und jetzt aber wirklich der Vorteil, auf den ich hinaus wollte 😀 Ich liebe es, sowas warm zu essen. Auch Brownies oder Cookies, alles direkt aus dem Ofen in meinen Bauch ist da die Devise. Lars ist da ziemlich komisch und lässt alles erstmal abkühlen. Habe ich kein Verständnis für, aber ich muss sagen, das passt dann noch besser. So ein Bananenbrot aus der Pfanne esse ich eh nicht alleine und ich kann es dann schön warm genießen. Der Lars isst später, dann ist es eh abgekühlt. Perfekt, oder? 😉

 

Bananenbrot aus der Pfanne

 

Wenn ihr es noch gesünder haben wollt, dann nehmt statt Mehl Mandelmehl zum Beispiel 😉

 

Bananenbrot aus der Pfanne
Heute gibts mal Veganes Bananenbrot aus der Pfanne. Das geht schnell und hilft gegen den Frühstücksblues. Manchmal finde ich es nämlich sehr nervig, immer das Gleiche zu frühstücken. In der Schule esse ich meistens Brot, weil das auch während der… Allgemein Veganes Bananenbrot aus der Pfanne European Print This
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

Zutaten für 1 Bananenbrot aus der Pfanne:

      • 1 Banane
      • 280ml Hafermilch
      • 1 Schuss Ahornsirup
      • 1,5 EL Backpulver
      • 1 Päckchen Vanillezucker
      • 2 EL Haferflocken
      • 160g Mehl
      • Salz
      • etwas Tonka, Zimt oderSpekulatiusgewürz falls ihr mögt

Zubereitung

  1. Backofen auf Grill vorheizen und in einer Schüssel eine reife Banane mit der Gabel zermatschen und mit der Milch mischen. Einen Schuss Ahornsirup dazugeben.
  2. Als Nächstes kommen Backpulver, Vanillezucker, Haferflocken, Mehl, Salz und das Gewürz dazu. Alles sehr gut verrühren und in einer Pfanne etwas Öl erhitzen.
  3. Teig in die Pfanne geben und nach ca 5-8 Minuten, wenn sich Bläschen gebildet haben, kann die Pfanne nochmal für ca 5 Minuten in den Ofen. Dann nur noch dekorieren und genießen 🙂

0 Kommentare
0

Das könnte dir auch gefallen

Schreib einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Akzeptieren Weiterlesen