*Werbung* Vollkorn-Spiralen mit Tomaten, Burrata und Garnelen

Von tellerabgeleckt
0 Kommentare
Pasta mit Tomaten Rezept

Nudeln sind toll. Wenn man mal wenig Zeit hat, bieten sich Nudeln an. Aber auch, wenn man genug Zeit hat und etwas Tolles zaubern will, sind Nudeln genau richtig. Wir lieben Vollkornnudeln. Sie sind ideal, wenn man sich gesund ernähren möchte, und sie sind sehr lecker. Es gibt natürlich solche und solche Vollkornnudeln, aber die Nudeln der Nudel-Inspiration von Birkel schmecken super gut und dadurch, dass die Spiralnudeln, die wir genommen haben, etwas kleiner sind, war die Kochzeit auch nicht so lange. Das ist die perfekte Mischung für uns. So kann man ganz einfach den Zeitaspekt mit dem Geschmacksaspekt unter einen Hut bringen.Vollkorn-Spiralen

 

Vollkorn-Spiralen mit Tomatensoße und Burrata

Unter dem Motto “Pimp my Pasta – aus 1 mach 2” haben wir hier ein tolles Rezept für euch, mit leckeren Nudeln von Birkel. Die eine Version ist super gut für den Alltag geeignet, und in der gepimpten Version braucht ihr gerade einmal 2 Zutaten mehr und gar nicht mal so viel mehr Zeit. Unter dem Aspekt haben wir uns dann mal so unsere Gedanken gemacht und wenn wir an ein leckeres und schnelles Alltagsgericht denken, kommt uns direkt das hier in den Sinn. Wenn man die Tomatensoße selber macht, ist es noch ein bisschen leckerer und kostet kaum Zeit. Man hat nicht jeden Tag die Zeit, sich stundenlang in die Küche zu stellen und zu kochen. Und das geht uns genauso wie allen anderen. Für genau diese Tage ist das Gericht. Zwiebeln und Knoblauch kleinschneiden, in Öl anbraten, Tomaten dazu bis sie zerfallen, Nudeln kochen, Soße abschmecken und mit Burrata servieren. In der Zeit hat im Idealfall jemand anders den Tisch gedeckt und das wars. Einfach, aber soo lecker. Die Vollkorn-Spiralen haben einen super leckeren Eigengeschmack und brauchen nicht mehr als ein wenig Tomaten und Burrata. Und mit diesen Nudeln oder anderen aus diesem Birkelsortiment kann man wunderbar Abwechslung in die Alltagsküche bringen. Man braucht nur wenige Zutaten und schon hat man ein tolles Nudelgericht gezaubert. Wusstet ihr eigentlich schon, dass Lars mich mit einem Nudel-Gericht an unserem ersten “Monatstag” (Ja, mit 18 war das noch Besonders 😀 ) überrascht hat? Das war allerdings noch nicht ganz so kreativ und auch etwas “mächtiger”. Aber Pasta sells 😉 Vollkorn-Spiralen

Auch als gepimpte Version mit Garnelen und Weißwein

Wenn man doch etwas mehr Zeit hat und/oder mal so richtig Eindruck schinden mag, dann kann man zu unserer gepimpten Variante greifen. Ein paar Garnelen dazu und ein halbes Glas Weißwein und schon hat man eine noch spannendere Variante. Wir haben hier Chardonnay genommen, ich finde, der passt super zu den Garnelen. Für die Mütter und Nicht-Alkoholtrinker unter euch hier ein Tipp: Man kann einfach den Wein durch Brühe ersetzen und dann ist es nicht viel weniger lecker 😉 Bei dieser Variante muss der Wein etwas verköcheln (oder die Brühe) und die Garnelen noch etwas garen, das dauert insgesamt höchstens 10 Minuten länger als die Basisversion,  ist zeitlich also auch kein Drama.

Tipp: Anstelle vom Weißwein könnt ihr auch Brühe nehmen bei der gepimpten Variante.

Vollkorn-Spiralen

Pasta mit Tomaten Rezept
Nudeln sind toll. Wenn man mal wenig Zeit hat, bieten sich Nudeln an. Aber auch, wenn man genug Zeit hat und etwas Tolles zaubern will, sind Nudeln genau richtig. Wir lieben Vollkornnudeln. Sie sind ideal, wenn man sich gesund ernähren… Allgemein *Werbung* Vollkorn-Spiralen mit Tomaten, Burrata und Garnelen European Print This
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 2 voted )

Zutaten

Zutaten für 2 Portionen der Alltagsvariante:

      • 200g Vollkornspiralen von der Birkel Nudel-Inspiration
      • 1 Zehe Knoblauch
      • 1 Zwiebel
      • ca 1 Packung Cocktailtomaten
      • etwas Thymian
      • Basilikum 
      • 1 Burrata 
      • Salz, Pfeffer, Öl

zusätzlich für die gepimpte Version:

      • 10 Garnelen 
      • 1/2  Glas Weißwein z.B. Chardonnay oder Brühe
      • Spieße für Garnelen bei Bedarf

Zubereitung

  1. Zuerst schneidet ihr die Zwiebeln klein und reibt den Knoblauch über eine Reibe oder schneidet ihn auch klein. Die Tomaten könnt ihr auch schon vierteln oder halbieren, je nach Größe. Auch Basilikum und Thymian kann schon geschnitten werden.
  2. Zwiebeln und Knoblauch auf kleiner Stufe in etwas Öl in der Pfanne anbraten. Dann die Tomaten und den Thymian dazugeben und das Ganze etwas einkochen lassen. Währenddessen könnt ihr die Nudeln in gesalzenes kochendes Wasser geben und sie gar kochen. 
  3. Sind die Nudeln fast gar, könnt ihr die Soße abschmecken mit Salz und Pfeffer, den Basilikum dazugeben und die fertigen Nudeln mit ein wenig Nudelwasser in die Pfanne geben, alles vermengen und mit einem bisschen zerrupftem Burrata servieren. 
  4. Für die gepimpte Version: Schritt 1 und 2 sind fast identisch. Ihr bereitet euch die Garnelen vor, und stellt euch noch ein halbes Glas Wein oder Brühe bereit. Sobald eure Soße etwas eingekocht ist, gebt ihr den Wein/die Brühe dazu und vermischt alles gut. Dann legt ihr, kurz bevor die Nudeln fertig sind, die Garnelen einzeln in die Soße und dreht sie um, wenn sie schön Rosa (oder Lachfarben) sind. 
  5. Sind sie fertig, holt ihr sie kurz raus, mischt die Nudeln in die Soße und garniert sie dann mit Burrata und Garnelen. Das geht gut mit Spießen, aber auch ohne 😉 Dazu dann den restlichen Wein servieren und ihr habt ein super tolles Essen. 

 

0 Kommentare
1

Das könnte dir auch gefallen

Schreib einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Akzeptieren Weiterlesen